Projekt Dialog 3

Prävention und Aufklärung von «Racial Profiling»

Flyer Projekt Dialog 3

In der Vergangenheit kam es bei Personenkontrollen verschiedentlich zu Konflikten zwischen dunkelhäutigen Personen und der Polizei. Die Kontrollierten fühlten sich diskriminiert und die Polizistinnen und Polizisten sahen sich bei der Erfüllung ihres gesetzlichen Auftrages eingeschränkt. Aus diesem Grund wurde im Sommer 2012 das Projekt Dialog gestartet, welches das Ziel hat, den Dialog zwischen der dunkelhäutigen Bevölkerung und der Kantonspolizei Bern zu fördern um Konflikte bei Personenkontrollen zu vermeiden. Gemeinsam wird die Vision verfolgt, dass der gegenseitige Umgang zwischen Personen dunkler Hautfarbe und der Polizei menschenwürdig und frei von Diskriminierung ist.

Mehr Informationen

Stopp-Rassismus-Kiosk an der Aktionswoche

Am 16. März ist das gggfon von 11 bis 16 uhr beim Westside (Riedbachstrasse 100). Beim Stopp-Rassismus-Kiosk an der Aktionswoche gegen Rassismus in Bern können Sie sich über Themen wie rassistische Diskriminierung, Gewalt, Vorurteile und Zivilcourage austauschen. Kurze Filmsequenzen eröffnen Einblicke in die Thematik und bieten Reflexionsmöglichkeiten. Eine mobile Meldestelle vor Ort ermöglicht es Passant*innen Meldungen zu deponieren.